Wie lagert man VHS-Kassetten?

VHS-Kassetten lagern

Irgendwo auf dem Dachboden oder im Keller hat fast jeder von uns noch alte VHS-Kassetten liegen. Dass man diese alten Schätze auch noch in vielen Jahren in guter Qualität ansehen kann, ist allerdings zu bezweifeln. Der Grund: Die Kassetten werden oftmals an einem ungünstigen Ort oder in der falschen Position aufbewahrt – und das über viele Jahre lang.

Das ist schade, denn bei richtiger Lagerung können VHS-Kassetten eine Lebensdauer von 40 Jahren erreichen. Pflegen und bewahren Sie Ihre Kassetten daher richtig und Sie werden länger als gedacht viel Freunde an den wertvollen Erinnerungen haben.

Falscher Lagerstandort

Fremdmagnetisierung

Durch eine Fremdmagnetisierung verblassen die Farben Ihrer VHS-Aufnahmen allmählich, weil sich die Magnetbeschichtung der VHS-Kassette auflöst. Die Qualität verschlechtert sich erheblich.

Halten Sie Ihre VHS-Kassetten daher von elektronischen Geräten fern. Dazu zählen alle Magnetfelder, zum Beispiel Fernseher und Lautsprecherboxen.

Hohe und tiefe Temperatur

Kälte und vor allem große Hitze können den VHS-Kassetten zu schaffen machen, denn sie beschleunigen die Auflösung der Magnetschicht auf dem Videoband. Klar, dass Keller und Dachboden als dauerhafte Lagerorte für VHS-Kassetten nicht geeignet sind.

Für eine optimale Lagerung benötigen die Kassetten eine Umgebungstemperatur von 11 bis maximal 17° C. In der Praxis ist es meist nicht möglich, diese idealen Temperaturen das ganze Jahr über permanent zu erreichen.

Sonnenlicht

Ab einer Temperatur von 80°C können die VHS-Bänder schmelzen. Um diese Temperatur zu erreichen, reicht schon direkte Sonneneinstrahlung.

Daher sollten Sie Ihre VHS-Kassetten niemals dem UV-Licht aussetzen. Lager Sie die Videokassetten am besten dort, wo keine natürlichen Lichtquellen die Magnetbänder mit ihren wertvollen Aufnahmen angreifen können.

Luftfeuchtigkeit

Luftfeuchtigkeit ist Gift für VHS-Kassetten und setzt ihnen arg zu. Der Grund: Feuchte greift das Bindemittel an, das der Magnetschicht der Videobänder beigefügt ist. Feuchtigkeit ist sogar die häufigste Ursache dafür, dass VHS-Kassetten nicht lange halten.

In der Folge wird das Magnetband porös und es bildet sich ein klebriger Abrieb. Sie merken dies daran, dass sich die Abspielgeschwindigkeit des Bandes verlangsamt, wenn Sie die Kassette abspielen möchten. Zudem hört man Quietschgeräusche. Experten sprechen auch vom „Sticky Shed Syndrome“.

Ganz besonders schlimm trifft es nicht selten die ganz alten VHS-Kassetten. Sie sind häufig so beschichtet, dass Feuchtigkeit die aufgetragene Magnetschicht sogar lösen kann.

Was können Sie tun? Für eine optimale Lagerung benötigen VHS-Kassetten eine relative Luftfeuchtigkeit von 30 bis 50 Prozent. Wenn Sie den Kassetten dies bieten können, verhindern Sie auch, dass sich Schimmel auf den VHS-Kassetten bildet.

Staub und Schmutz

Sie besitzen noch einen alten Videorekorder, den Sie ordnungsgemäß regelmäßig warten? Wurde er auch immer wieder einmal von allen Staubpartikeln befreit?

Bereits winziger Schmutz, der sich auf das Magnetband der VHS-Kassetten ablegt, kann das Band beim Abspielen nachhaltig beschädigen. Das lässt sich nicht mehr rückgängig machen.

Zudem erhöhen die Schmutzpartikel den Abstand zum Lesekopf des Videorekorders und führen so zu einem Signalverlust der Videoaufnahmen. Je nach Größe der Schmutzpartikel mindert der Signalverlust die Qualität der Wiedergabe erheblich.

Die Lösung ist einfach: Verwenden Sie immer die Originalhüllen oder passende Ersatzhüllen, um VHS-Kassetten aufzubewahren. Gute VHS-Hüllen bieten den Kassetten ausreichend Schutz vor aller Art von Verunreinigungen.

Stehend oder liegend lagern?

VHS-Kassetten lagern

Am besten ist es, wenn Sie Ihre VHS-Kassetten stehend lagern. Diesen einfachen Tipp sollten Sie beherzigen, wenn Sie möglichst lange Freude an Ihren Videokassetten haben möchten.

Bei liegenden VHS-Kassetten werden ihre empfindlichen Bandkanten unnötig stark belastet. Dadurch können sie wellig werden und während des Abspiels den Bandlauf im Videorekorder stören.

Lagern Sie Ihre VHS-Kassetten also aufrecht stehend in einem Karton, den Sie in ein Regal oder einen Schrank stellen.

Film-Retter
Kontakt VHS digitalisieren

Sie haben Fragen an die Film-Retter?

Wünschen Sie weitere Informationen zur Lagerung oder zur Digitalisierung von VHS-Kassetten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Sie erreichen die Film-Retter-Profis per E-Mail (info(at)film-retter.de) oder zu den Öffnungszeiten unter
02247 915 90 18
.