Dias digitalisieren Marburg

Dias digitalisieren: Immer zum besten Festpreis - ohne versteckte Kosten

Wählen Sie bequem aus drei unterschiedlichen Leistungspaketen und ermitteln Sie bereits vor der Beauftragung zur Digitalisierung Ihrer Dias Ihren Festpreis. Gemessen an den Inklusiv-Leistungen gehören die Film-Retter zu den preiswertesten Anbietern, wenn es um die Digitalisierung Ihrer Dias geht.

Mit über 20 Jahren Erfahrung im Bereich der Film-, Bild-, und Tondigitalisierung, zählen wir zu den führenden Digitalisierungsdienstleistern in Deutschland.

Egal ob Kleinbild- Pocket- oder Glas-Dias...

...wir digitalisieren die gängigsten Dia-Formate.

Dank hochwertiger Dia-Scanner aus dem Profi-Bereich, und einer optionalen, umfangreichen Nachbearbeitung erleben Sie Ihre alten Dias zukünftig in bester Qualität - auch bei großen Stückzahlen.

Und das alles zum besten Festpreis, ohne versteckte Kosten.

Ihre nächste Film-Retter®-Annahmestelle bei Marburg:

Die Film-Retter Frankfurt
(Annahmestelle)

(Bockenheim, West-End)

Super 8 Digitalisierung Kiel - kostenlose Beratung

gebührenfrei:
0800 34567 38

im Mail Boxes Etc. Center

 

Wildunger Straße 1B
60487 Frankfurt am Main

Telefon: 0800 34567 38
E-Mail: info(at)film-retter.de

  • Montag: 12:00–13:30 Uhr, 15:00–17:00 Uhr
  • Dienstag: 12:00–13:30 Uhr, 15:00–17:00 Uhr
  • Mittwoch: 12:00–13:30 Uhr, 15:00–17:00 Uhr
  • Donnerstag: 12:00–13:30 Uhr, 15:00–17:00 Uhr
  • Freitag: 12:00–13:30 Uhr, 15:00–17:00 Uhr
  • Samstag: Geschlossen
  • Sonntag: Geschlossen

Dias digitalisieren - Unsere Leistungspakete:

Unsere vollständige Preisliste finden Sie HIER

► JETZT Dias digitalisieren lassen von den Experten

Füllen Sie in vier kurzen Schritten das folgende Formular aus und ermitteln Sie Ihren Festpreis:

Ein Vertragsschluss kommt erst durch Ihre Unterschrift und Zugang Ihrer Medien zustande.

 

Ungerahmte Dias und Dias als ungerahmte Streifen:

Die Digitalisierung von ungerahmten Dias und von Dias als ganze, ungerahmte Streifen erfolgt in der Negativ- / Positiv-Digitalisierung. Unsere Preisliste hierfür finden Sie hier: Preisliste Negative / Positive

Häufige Fragen zur Dia-Digitalisierung

Sehenswürdigkeiten in Marburg

Elisabethkirche

Die Elisabethkirche in Marburg, Hessen, ist eine der bedeutendsten gotischen Kirchen Deutschlands und das erste rein gotische Bauwerk auf deutschem Boden. Erbaut wurde sie von 1235 bis 1283 zu Ehren der heiligen Elisabeth von Thüringen. Sie war Mitglied der ungarischen Königsfamilie und gilt als eine der größten Wohltäterinnen des Mittelalters. Die Kirche dient seit dem Tod von Elisabeth als Wallfahrtsort und beherbergt ihre Reliquien. Im Inneren sticht die prunkvolle Ausstattung hervor, darunter das berühmte Elisabethfenster und das prächtige Hochgrab. Die Elisabethkirche ist nicht nur ein historisches Juwel, sondern auch ein spiritueller Ort, der die tiefe Frömmigkeit des Mittelalters widerspiegelt.

Altstadt Marburg

Die Altstadt Marburgs, in Hessen gelegen, ist eine historische Schatzkammer. Das Stadtzentrum mit seinen verwinkelten Gassen und Fachwerkhäusern, aus dem Mittelalter stammend, erzählt von vergangenen Tagen. Sehenswert ist das prächtige Schloss aus dem 11. Jahrhundert, einer der ältesten Renaissancebauten Deutschlands. Es beherbergt heute das Universitätsmuseum für Kulturgeschichte und bietet einen fantastischen Blick auf die Stadt. Ebenfalls aus dem Mittelalter stammt die Elisabethkirche, die älteste gotische Kirche Deutschlands, erbaut im Gedenken an Elisabeth von Thüringen. Ihre beeindruckende Architektur und spirituelle Bedeutung zieht Jahr für Jahr zahlreiche Besucher an. Bekannt ist Marburg auch als erste protestantische Universitätsstadt, gegründet im Jahre 1527, mit einer bedeutenden Geschichte der wissenschaftlichen und literarischen Errungenschaften.

Landgrafenschloss Marburg

Das Landgrafenschloss Marburg, das in der idyllischen hessischen Stadt Marburg thront, ist ein historisches Wahrzeichen von großer Bedeutung. Es wurde im 11. Jahrhundert erbaut und war der Sitz der Landgrafen von Hessen. Das Schloss ist bekannt für seine prächtige gotische Architektur und seine historische Rolle während des Marburger Religionsgesprächs von 1529, einem wichtigen Ereignis in der Reformation. Im Schloss befindet sich heute ein Museum, in dem man einen faszinierenden Einblick in die mittelalterliche Geschichte, inklusive Religions- und Kulturgeschichte, erhält. Hier wird die hessische Landesgeschichte, insbesondere die Zeit, als das Haus Hessen eine europäische Großmacht war, lebendig dargestellt.

Die Wirtschaft in Marburg

Marburg, eine Stadt im Bundesland Hessen, verfügt über eine vielfältige Wirtschaftsstruktur. Die Stadt ist bekannt für ihre starke Präsenz im Bereich Bildung und Forschung, da sie eine renommierte Universität beherbergt. Darüber hinaus spielt der Gesundheitssektor eine wichtige Rolle, da sich einige bedeutende Krankenhäuser und Forschungseinrichtungen in der Stadt befinden. Industrie und Handel sind ebenfalls in Marburg vertreten, insbesondere im Bereich der Pharmazie und Chemie. Die Tourismus- und Dienstleistungsbranche runden die Wirtschaftsstruktur von Marburg ab. Die Philipps-Universität ist einer der wichtigsten wirtschaftlichen Akteure in Marburg. Sie zieht eine große Anzahl von Studierenden, Forscherinnen und Forschern sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an, was zu einem bedeutenden wirtschaftlichen Impuls führt. Die Universität bietet zahlreiche Arbeitsplätze im akademischen, Verwaltungs- und Dienstleistungsbereich. Der Gesundheitssektor spielt ebenfalls eine große Rolle in der Wirtschaft von Marburg. Die Stadt beherbergt das Universitätsklinikum Gießen und Marburg, das zu den größten und renommiertesten Krankenhäusern in Deutschland gehört. Darüber hinaus sind in Marburg verschiedene Forschungsinstitute und Unternehmen aus dem medizinischen Bereich ansässig. Dieser Sektor schafft viele Arbeitsplätze und sorgt für einen wirtschaftlichen Aufschwung in der Stadt. Die Industrie ist ebenfalls in Marburg vertreten, insbesondere im Bereich der Pharmazie und Chemie. Ein bedeutendes Unternehmen ist beispielsweise die Firma CSL Behring, ein weltweit führender Hersteller von Plasmaprotein-Biotherapeutika. Die Pharmaindustrie in Marburg ist bekannt für ihre Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten sowie für ihre Produktion. Dieser Sektor trägt zur Wirtschaft der Stadt bei und schafft Arbeitsplätze für Fachkräfte aus verschiedenen Bereichen. Der Handel spielt ebenfalls eine Rolle in der Marburger Wirtschaft. Die Innenstadt von Marburg bietet eine Vielzahl von Geschäften, Restaurants und Cafés, die sowohl von Einheimischen als auch von Touristinnen und Touristen frequentiert werden. Dieser Sektor schafft Arbeitsplätze im Einzelhandel und in der Gastronomie und trägt zur Verbesserung der Lebensqualität in der Stadt bei. Der Tourismus spielt ebenfalls eine wichtige Rolle in der Wirtschaft von Marburg. Die Stadt ist bekannt für ihre historische Altstadt mit der gut erhaltenen Elisabethkirche und dem Landgrafenschloss. Touristinnen und Touristen können auch den botanischen Garten oder das Historische Museum besuchen. Der Tourismus schafft Arbeitsplätze in der Gastronomie, im Hotelgewerbe und im Einzelhandel. Insgesamt verfügt Marburg über eine vielfältige Wirtschaftsstruktur, die von Bildung und Forschung, Gesundheitswesen, Industrie und Handel sowie Tourismus und Dienstleistungen geprägt ist. Die Philipps-Universität und das Universitätsklinikum sind wichtige wirtschaftliche Akteure, die viele Arbeitsplätze schaffen. Die Pharmaindustrie und der Handel tragen ebenfalls zur Wirtschaft der Stadt bei. Der Tourismus sorgt für zusätzliche Einnahmen und schafft Arbeitsplätze in verschiedenen Branchen. Insgesamt ist die Wirtschaft von Marburg diversifiziert und trägt zur wirtschaftlichen Stabilität und Entwicklung der Stadt bei.

Die wichtigsten Unternehmen in Marburg

Marburg, eine Stadt im Bundesland Hessen, beherbergt eine Vielzahl von Unternehmen. Unter ihnen befinden sich drei der bekanntesten Unternehmen der Stadt. Diese Unternehmen sind Cargill Deutschland GmbH, CSL Behring GmbH und die Marburger Tapetenfabrik GmbH. Die Cargill Deutschland GmbH ist ein Tochterunternehmen des amerikanischen Konzerns Cargill Inc. Das Unternehmen ist in der Lebensmittelindustrie tätig und produziert und liefert eine breite Palette von Produkten und Dienstleistungen für verschiedene Bereiche wie Nahrungsmittel, Landwirtschaft, Ernährung und Tiergesundheit. Cargill Deutschland GmbH hat ihren Hauptsitz in Marburg und betreibt verschiedene Produktionsstätten und Niederlassungen in ganz Deutschland. Ein weiteres bekanntes Unternehmen in Marburg ist die CSL Behring GmbH. Das Unternehmen ist Teil der weltweit agierenden CSL Behring Group und spezialisiert auf die Herstellung von biologischen Präparaten aus menschlichem Blutplasma zur Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten. Die CSL Behring GmbH hat ihren Hauptsitz in Marburg und betreibt eine Produktionsstätte für Plasmaprodukte in der Stadt. Die Marburger Tapetenfabrik GmbH ist ein traditionsreiches Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Tapeten spezialisiert hat. Das Unternehmen wurde 1845 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Marburg. Die Marburger Tapetenfabrik GmbH ist international tätig und bietet zahlreiche Tapetenkollektionen für verschiedene Stile und Geschmäcker an. Das Unternehmen zeichnet sich durch innovative Designs und hohe Qualität aus und hat sich einen Namen in der Tapetenindustrie gemacht. Diese drei Unternehmen haben einen bedeutenden Einfluss auf die Wirtschaft und Arbeitsmarkt in Marburg. Sie schaffen Arbeitsplätze und tragen zur wirtschaftlichen Entwicklung der Stadt bei. Darüber hinaus tragen sie zur Bekanntheit und dem guten Ruf von Marburg als Industrie- und Wirtschaftsstandort bei. Die Cargill Deutschland GmbH ist ein großer Arbeitgeber in der Region und bietet eine Vielzahl von Arbeitsplätzen in verschiedenen Bereichen wie Produktion, Vertrieb und Verwaltung. Das Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, nachhaltige Lösungen für die Lebensmittelindustrie zu entwickeln und fördert Innovation und Nachhaltigkeit in der Branche. Die CSL Behring GmbH ist ein wichtiger Akteur in der biopharmazeutischen Industrie und stellt lebensrettende Medikamente für Patienten auf der ganzen Welt her. Das Unternehmen investiert in moderne Technologien und Forschung, um die Qualität seiner Produkte zu verbessern und neue Therapien zu entwickeln. Die Marburger Tapetenfabrik GmbH ist ein bekannter Name in der Inneneinrichtungsbranche und bietet eine breite Palette von Tapetenkollektionen für Privat- und Geschäftskunden an. Das Unternehmen legt großen Wert auf Nachhaltigkeit und umweltfreundliche Produktion und setzt auf innovative Designs und hochwertige Materialien. Insgesamt tragen diese Unternehmen dazu bei, die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt in Marburg zu stärken und die Stadt als attraktiven Standort für Unternehmen zu etablieren. Sie sind ein Beispiel für den Unternehmergeist und die Innovationskraft in Marburg und leisten einen wertvollen Beitrag zur regionalen und überregionalen Wirtschaft.

Interessante Links zu Marburg

- Offizielle Website der Stadt Marburg: [www.marburg.de](https://www.marburg.de/) - Tourismus-Website der Stadt Marburg: [www.tourismus.marburg.de](https://www.tourismus.marburg.de/) - Wikipedia-Eintrag über Marburg: [de.wikipedia.org/wiki/Marburg](https://de.wikipedia.org/wiki/Marburg) - Stadtplan von Marburg: [www.stadtplan-marburg.de](https://www.stadtplan-marburg.de/) - Universität Marburg: [www.uni-marburg.de](https://www.uni-marburg.de/)