Digitalisierung von Betacam

Betacam SP

Das Unternehmen Sony entwickelte im Jahr 1982 das professionelle Videoformat Betacam. Betacam ist eine Weiterentwicklung des bis dahin bekannten Betamax-Formates, benutzt allerdings ein anderes Aufzeichnungssystem als Betamax und ist daher mit diesem nicht kompatibel.

Da die Betacam-Kassetten wie alle Videokassetten mit einem Magnetband funktionieren, sind auch diese besonders angreifbar durch Flecke und Risse bis hin zu einer kompletten Entmagnetisierung der Kassette. Wertvolle Erinnerungen können so im Laufe der Zeit verloren gehen. Das muss nicht sein! Wir – die Film-Retter – digitalisieren Ihre Betacam, Betacam SP und Digital Betacam, um Ihre Filmschätze vor dem Verfall zu retten.

Digitalisierung Ihrer Betacam bei den Film-Rettern – Ihre Vorteile:

  • Schnelle und hochwertige Digitalisierung Ihrer Betacam-Videokassetten
  • Freie Wahl des Datenträgers: DVD, Blu-ray, USB-Stick oder Festplatte
  • Kostenersparnis bei Großaufträgen
  • Deutschlandweiter Abholservice für nur 15€
  • Top-Qualität zu Top-Preisen


Die Film-Retter digitalisieren auch Ihre Betacam, Betacam SP und Digital Betacam – und das alles in bester Qualität in HD, Full-HD oder 4K. Sprechen Sie uns einfach an! Wir beraten Sie gerne, kostenlos und unverbindlich.

zufriedene Kunden

3.047

zufriedene Kunden

Tassen Kaffee

26.387

Tassen Kaffee

überspielte Minuten

122.465

überspielte Minuten

Meter Film

524.859

Meter Film

Das müssen Sie über das Betacam-Format wissen:

Betacam-Kassetten wurden im Jahr 1982 von der Firma Sony in Anlehnung an das bekannte Betamax-Format entwickelt. Die Besonderheit ist hier, dass beide Kassetten das gleiche Format haben, jedoch nicht für das Abspielen im gleichen Recorder geeignet sind.  
Eine ständige Weiterentwicklung der Betacam-Kassetten sorgte für die Etablierung sowol im privaten, als auch im professionellen Gebrauch der Film-Kassette.
Die Betacam-Kassette zählt zu einem Format der Sony-Halb Zoll Systeme, welche marktführend im Bereich der Kinoproduktion waren.

Betacam Format

Aufnahmelänge von Betacam:

Betacam Kassette

Die maximale Aufnahmelänge einer normalen Betacam-Kassette betrug 35 Minuten. Aus diesem Grund war auch das Betacam SP Format beliebt. SP steht hier für „Superieror Performance“ was so viel wie überlegene Leistung bedeutet. Das Format konnte bis zu 90 Minuten Filmmaterial aufzeichnen. Das machte das Betacam SP Format zum Weltmarktführer für analoge Videoaufnahmen sowohl im privaten, als auch im professionellen Bereich.

Haltbarkeit von Betacam-Kassetten

Betacam und Betacam SP funktionieren genau wie zahlreiche andere Videokassetten mit Hilfe eines Magnetbands. Da Magnetbänder anfällig für eine Entmagnetisierung sind, was zum Verlust von Filmmaterial führt, gibt es einige Tipps für eine richtige Lagerung, um so die Haltbarkeit Ihrer Filmschätze zu verlängern:

  • Spulen Sie Ihre Kassette nach dem Gebrauch immer wieder zum Anfang zurück. Da die Kassette mit Hilfe von Abtastern abgespielt wird, können bei einem Stopp mitten auf dem Magnetband abdrücke hinterlassen werden.
  • Lagern Sie Ihre Kassetten immer in der dafür vorgesehenen Hülle. Eine Kassette ist ohne zusätzlichen Schutz weder luft-, wasser- noch staubdicht. Wenn die entsprechende Hülle zum Einsatz kommt können Sie Ihre Kassette besser vor diesen Einflüssen schützen.
  • Eine trockene und dunkle Lagerung der Bänder ist wichtig. Magnetbänder sind sehr anfällig für die Einstrahlung von Sonnenlicht, es lässt die Farben des Bandes verblassen. Dabei spielt auch Luftfeuchtigkeit und Raumtemperatur eine Rolle. Ein Kellerraum ist auf Grund dieser Einflüsse nicht zu empfehlen.
  • Die Entmagnetisierung Ihrer Kassetten wird durch den Einfluss von Magnetfeldern beschleunigt.  Diese werden beispielsweise von Musikboxen und Fernsehgeräten erzeugt. Eine Lagerung nahe dieser Geräte ist daher auch nicht zu empfehlen.

Bei optimaler Lagerung Ihrer Betacam-Kassetten kann sich die Haltbarkeit der Magnetbänder auf bis zu 30 Jahr belaufen. Alterungserscheinungen im Material können natürlich trotzdem auftreten, zum Bepsiel kann die Farbintensität nachlassen. Um Ihre Erinnerungen also langfristig und in bestmöglicher Qualität zu archivieren sollten Sie mit der Digitalisierung nicht zu lange warten.

Digitalisierung von Betacam

Was benötigt man zur Digitalisierung von Betacam-Kassetten?

  • einen PC
  • einen zu Ihrem Format passenden Videorecorder oder Camcorder
  • einen FireWire Anschluss zwischen Rekorder und PC
  • eine Umkodierungssoftware wie Codec
  • eine Nachbearbeitungssoftware wie DivX
  • ein Formatierungsprogramm wie Capture
  • eine DVD, Festplatte oder einen USB-Stick zur Sicherung Ihrer digitalisierten Daten

Wir digitalisieren Ihre Betacam-Filme und retten diese so vor dem Zahn der Zeit.

Betacam Format im Vergleich

Häufig gestellte Fragen zu Betacam

  1. Was kann man bei den Film-Rettern digitalisieren lassen?

    Die Film-Retter digitalisieren fast alle Arten von Videokassetten. Formate wir VHS, DVC, Hi8, Normal8, digital8, Video 2000, Video8, Betamx, Betacam und viele andere Kassetten-Formate, gehören zu unserem Leistungsspektrum bei der Digitalisierung. Natürlich sind wir auch im Bereich analoger Medien Ihr Spezialist. Egal ob Schmalfilm, Fotos oder Dias. Sprechen Sie uns einfach an, wir retten auch Ihre Film- und Bildschätze.

  2. Welches Format haben die Filme nach der Digitalisierung?

    Standardmäßig können Sie bei einer Digitalisierung zwischen dem MPEG Format (MPEG2 oder MPEG4) und Avi Dateien wählen. Das Format hängt natürlich auch von dem gewählten Trägermedium und der späteren Nutzung Ihrerseits ab. Wir beraten Sie gerne hinsichtlich dem für Sie passenden Format.

  3. Was ist YUV?

    Die Abkürzung YUV beschreibt ein Farbmodell, welches beim analogen Farbfersehen seinen Einsatz fand. Es basiert auf den Normen NTSC und PAL.

  4. Wie groß sind die Dateien nach der Digitalisierung?

    Auf Grund der analogen Mechanik von Videokassetten, müssen diese in Echtzeit digitalisiert werden.  Das heißt die Kassette wird abgetastet und die Daten dann gespeichert. Die daraus resultierende Menge an Daten ist in den meisten Fällen sehr groß. Mit Hilfe des DCT Verfahrens komprimieren wir Ihre Videodateien nach der Digitalisierung und speichern die Dateien mit einer geringeren Datenrate im MPEG oder AVI-Format ab.

  5. Wir funktioniert die Normwandlung einer Kassette beim Digitalisieren auf DVD?

    Während in Deutschland Videobänder nach dem sogenannten PAL-System bespiet wurden, wir beispielsweise in den USA ein System namens NTSC genutzt.  Wir überspielen Ihre Bänder in das richtige Format.