Digitalisierung von U-Matic

Digitalisierung U-Matic

Das Kassettenformat U-Matic wurde 1968 in Japan eingeführt und verbreitete sich Anfang der 70er Jahre dann auch in Europa. Für den Konsumentenmarkt entwickelt, kam U-Matic allerdings hauptsächlich im professionellen und institutionellen Bereich zum Einsatz. Insbesondere in der elektronischen Berichterstattung, aber auch auf Messen oder Konferenzen löste U-Matic die 16mm-Filmtechnik bald ab.

Sind Sie auch noch in dem Besitz eines dieser ersten Videokassetten-Formate und möchten diese kostbaren Erinnerungen für die Ewigkeit erhalten? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Wir sind Ihr Ansprechpartner, wenn es um die Digitalisierung von U-Matic geht.

Digitalisierung Ihrer U-Matic bei den Film-Rettern – Ihre Vorteile:

  • Digitalisierung als originalgetreue DVD
  • Filmreinigung während der Datenrettung
  • Qualitätssteigerung durch Tonoptimierung, Rauschentfernung, Kontrast- und Farbanpassung
  • Videoschnitte nach der Datenrettung (auf Wunsch)
  • Top-Qualität zu besten Preisen

Einige prominente Beispiele für die Digitalisierung alter Filmschätze:

Wir digitalisieren auch Ihre U-Matic und sichern sie somit vor dem Verfall. Rufen Sie uns direkt an oder schicken Sie uns eine E-Mail. Wir beraten Sie gerne – kostenlos und unverbindlich!

Zur Preisübersicht von U-Matic digitalisieren

zufriedene Kunden

3.047

zufriedene Kunden

Tassen Kaffee

26.387

Tassen Kaffee

überspielte Minuten

122.465

überspielte Minuten

Meter Film

524.859

Meter Film

Damit wir Ihnen bei der Digitalisierung Ihrer Videokassetten eine entsprechend gute Qualität liefern können, werden immer nur ca. 120 Minuten Ihrer Kassetten auf eine DVD übertragen. Wir achten darauf, dass wir immer eine ganze Videokassette für Sie überspielen können. Deshalb entsteht pro eingereichter Kassette - nach der Digitalisierung - eine DVD als Speichermedium. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, bei denen wir ggf. auch mehr Minuten pro DVD überspielen.

Ihr Ergebnis: eine DVD, mit originalgetreuen Erinnerungen in bester Qualität. Wenn Sie wünschen, führen wir nach Ihrer Datenrettung auch einen professionellen Videoschnitt durch.

Die Geschichte von den U-Matic Kassetten

Bei dem Videoformat U-Matic handelt es sich um das erste Videokassettenformat, welches erfunden wurde. Wie eigentlich alle Videokassetten, stammt es auf Japan und war für die Aufnahme und Wiedergabe von Ton und Bild konzipiert.

Die Zielgruppe, für die Erfindung aus dem Jahre 1968, waren die Endverbraucher. Später wurde es allerdings auch im professionellen Bereich und in Institutionen genutzt. Die größten Abnehmer waren Banken. Abgelöst wurde das Format U-Matic mit der Zeit vom Format Betacam SP.

Innerhalb der Kassetten befinden sich rechts und links Kanäle, auf dem rechten Kanal liegen die Daten, die Sie für den Computer benötigen und auf dem linken Kanal liegt die Audiospur.

U-Matic wurde besonders für die elektronische Berichterstattung immer attraktiver. U-Matic bot die Möglichkeit, dass in der Fernsehindustrie filmlose, netzunabhängige Berichterstattungen ermöglicht wurden. Somit war U-Matic zunächst die neuste Alternative, gegenüber den bisherigen 16mm-Filmen.

U-Matic

Das Bandmaterial der U-Matic Kassetten

Das U-Matic-Format gilt als einer der Vorläufer der bekannten magnetischen Kassetten. Es ist in seiner Funktion und Verarbeitung also wie alle weiterentwickelten Magnetbandformate. Bei den Kassetten gab es zwei verschiedene Größen. Die U-Matic S war für portable Geräte gedacht, die maximale Aufnahmedauer lag allerdings auch bei nur 20 Minuten pro Magnetband. Die handelsübliche Standart-Kassette war für nicht portable Geräte, die Bandlaufzeit betrug hier allerdings auch 60 Minuten. In beiden Formaten befinden sich 19mm breite Magnetbänder für die Aufnahmen.

Trotz des verschiedenen Formates, hatten die Spulen, die sich in den Gehäusen befinden, eine identische Größe und Bandbreite. Es musste also für einen Wechsel von stationären und portablen Geräten kein Adapter gekauft werden.

Um auch den Kunden aus der Werbebranche gerecht zu werden, gab es auch besonders für Werbespots und kurze Fernsehbeiträge U-Matic S Kassetten, die eine Bandlauflänge von 5, 10 oder 15 Minuten hatten. Natürlich gab es auch bei den normalen Kassetten verschiedene Bandlauflängen. In diesem Fall lagen diese bei 5, 10, 15, 20, 30 oder 60 Minuten pro Kassette.

Übrigens: Zu den Formaten, die wir für Sie professionell digitalisieren, gehören auch Audiokompaktkassetten, wie das Tape. Auch der Schmalfilm gehört natürlich zu den Magnetbändern, die wir bei der Videodigitalisierung für Sie übertragen können.

Die Aufgaben der U-Matic Kassette

U-Matic Kassette

Die vorherigen 16mm-Filmrollen wurden weitestgehend von den U-Matic Kassetten abgelöst. Besonders in den Sendeanstalten, die für die Nachrichtenübertragung oder andere Berichterstattung, die auf dem elektronischen Wege erfolgen sollte, verantwortlich waren.

Die U-Matic Kassetten galten als besonders Robust und zuverlässig, wenn es um Aufnahme und Wiedergabe ging. Diese Robustheit machte sich besonders im portablen Bereich bemerkbar, weshalb die Bänder besonders für Konferenzen und Messen eine große Beliebtheit hatten.

Die Nutzung der U-Matic-Kassetten lässt sich bis ins Jahr 2000 zurückverfolgen. Die letzten Nutzungen waren besonders noch in Synchronstudios oder Werbeagenturen, wo sie noch für Werbespots genutzt wurden oder auch in Archiven.

Die U-Matic Kassetten und Geräte waren auch bei Audioprozessen sehr beliebt, dort wurden sie z.B. für die Endbearbeitung von Audioprozessen in Tonstudios für die Musikproduktion genutzt, wo sie für den Prozess vor der Fertigstellung des Tonträgers dienten. Um genau dieser Nische gerecht zu werden, wurden spezielle Editor-Maschinen (Bearbeitungsgeräte) hergestellt. Durch die verschiedenen Geräte, die durch das U-Matic-Format entstanden, haben sie durchaus den digitalen Fortschritt in den Tonstudios vorangebracht. Die verschiedenen Geräte ermöglichten dort völlig neue Möglichkeiten. Auch das U-Matic Format wurde mit der Zeit – egal ob im Bereich der Aufnahme oder Wiedergabe – von neueren, moderneren Formaten abgelöst.

Übrigens: Die Profis der Film-Retter digitalisieren nicht nur Ihre U-Matic Videokassetten, sondern auch viele weitere Formate. Wir Scannen, Digitalisieren und Überspielen für Sie fast jedes Format, wie z.B.

  • Hi8
  • Betacam
  • Schmalfilme
  • DVCpro
  • VHS
  • viele weitere Formate (z.B. NTSC oder PAL)

Bevor wir Ihre Filme in die verschiedenen Formate umwandeln, führen wir selbstverständlich eine Filmreinigung und eine Filmabtastung während der Digitalisierung durch. Wir speichern Ihre Filme standartmäßig in den Formaten MPEG, MPEG2 oder AVI. Wir können bei der Digitalisierung natürlich auch die Datentrennung zwischen verschiedenen Filmen garantieren. Wir digitalisieren Ihnen Ihre Filme auf ein Speichermedium Ihrer Wahl. Standartmäßig können dies eine Festplatte, eine DVD / BluRay oder weitere Medien sein.

Besondere Profis sind wir auf dem Gebiet der Datenrettung von Fotos und Dias. Diese Scannen wir mit einem speziellen Dia- oder Fotoscanner.

Sie besitzen Kassetten, die im amerikanischen Format sind? Auch das ist für uns natürlich gar kein Problem! In diesem Fall führen wir eine Normwandlung durch, die eine Überspielung vom NTSC-Format in das PAL-Format gewährleistet.

Wenn Sie sich nach der Videodigitalisierung für die Speicherung Ihrer geretteten Daten auf einer DVD entscheiden, können wir Ihnen selbstverständlich auch gerne die Datentrennung der einzelnen Filme ermöglichen. Es erscheint – wenn Sie die DVD dann in den DVD-Player einlegen – ein Menü, in dem Sie die einzelnen Filme manuell auswählen können.

Profitieren Sie von der Erfahrung der Profis der Film-Retter. Wir übernehmen für Sie jegliche Art der Videodigitalisierung. Sie haben also keinerlei Arbeit mit diesem Vorgang und erhalten am Ende ein hervorragendes Ergebnis.

U-Matic Format im Vergleich

Die Film-Retter

Sie suchen einen Profi, der Ihnen eine qualitativ hochwertige Digitalisierung gewährleisten kann? Dann haben Sie vermutlich eine Videokassette eines veralteten Materials zuhause? Diese sind natürlich heute nicht mehr aktuell und nach einiger Zeit kommt der Zeitpunkt, wo Sie diese Überspielen lassen sollten, damit sie nicht vom Zahn der Zeit zerstört werden oder Beschädigungen aufweisen.

Wir digitalisieren für Sie folgende Formate:

  • VHS und VHS C
  • Video8 und Hi8
  • Video2000
  • Pathé
  • MiniDV
  • Betamax
  • Betacam und Betacam SP
  • Alle DVCpro Kassetten
  • Schmalfilme
  • Tonbänder

Die Film-Retter erledigen Ihre Normwandlung in Form einer Digitalisierung. Während wir Ihre Filme auf ein neues Speichermedium überspielen, führe wir eine sensible Filmabtastung, eine Filmreinigung und somit eine optimale Datenrettung Ihrer Filme durch. Dies gilt natürlich auch für Ihre Musikkassetten.

Für unsere Digitalisierung Ihrer Videokassetten spielt es keine Rolle, ob Sie diese mit DVCAM- oder HDCAM aufgenommen haben. Die PAL- und NTSC-Systeme basieren in der Regel auf den gleichen Gegebenheiten. Wir können daher nahezu jedes Videoformat für Sie digitalisieren. Mittels Normwandlung und Neuformatierung können wir Ihnen fast jedes gewünschte Format anbieten. Dazu gehören unter anderem die Formate MPEG2, MPEG4 oder auch AVI.

Durch unsere modernen und hochwertigen Scanner, können wir Ihnen außerdem auch Fotos und Dias scannen und auf ein modernes Speichermedium übertragen.

Zusätzliche Leistungen

Damit Sie Ihre Videos und Daten in Profiqualität erhalten, bieten die Film-Retter Ihnen eine Filmreinigung, die während der Datenrettung durchgeführt wird. Die Qualität, die wir Ihnen nach der Digitalisierung Ihrer Filme anbieten können, ist oftmals deutlich besser, als während dem Abspielen mit Ihrem Aufnahmegerät.

Die Speichermenge, die nach der Normwandlung der Daten entsteht, ist in vielen Fällen zu groß für eine handelsübliche DVD. Daher bevorzugen wir die Speicherung im AVI-Format auf einer externen Festplatte oder einem USB-Stick mit hoher Speicherkapazität. Wenn Sie wünschen, überspielen wir Ihnen Ihre Filme nach dem Transfer auch gerne in Formate wie MOV, MPEG2 oder MPEG4.

Nach der Digitalisierung können Sie Ihre Filme natürlich auch noch selbst bearbeiten. Teilen Sie uns dies im Idealfall vorher mit, damit wir sie in ein dafür passendes Format abspeichern können.

Weitere Zusatzleistungen:

 

  • Wenn Sie wünschen, komprimieren wir Ihnen Ihre Aufnahmen so, dass Sie bis zu 240 Minuten auf eine DVD bekommen.
  • Wir bieten Ihnen Qualitätssteigerung durch Tonoptimierung, Kontrastanpassung, Farbanpassung, Rauschunterdrückung und Rauschentfernung.
  • Reparatur von kaputten Kassetten
  • Normwandlung von NTSC zu PAL oder umgekehrt