Wir digitalisieren Video 8 / Hi 8

Digitalisierung von Video 8 / Hi-8

Das Video 8-Format wurde Mitte der 1980er Jahre entwickelt, um das bis dahin bekannte Betamax- und VHS-Format abzulösen. Die Größe der Video 8-Kassetten entsprach ungefähr der einer herkömmlichen Musikkassette. Eine Erweiterung des Video 8-Formates ist das Hi 8-Format, bei dem durch die getrennte Übertragung von Farbe und Ton eine deutliche Qualitätssteigerung erzielt werden konnte. Seit Ende der 90er Jahre konnte mit dem Hi 8-Format auch digital aufgezeichnet werden.

Auch wenn die Kassetten noch erhältlich sind, ist ihre Lebensdauer wie bei allen Magnetbändern nur begrenzt. Außerdem werden die notwendigen Abspielgeräte für Video 8-Formate heutzutage nicht mehr hergestellt. Falls auch Sie das Problem haben, keinen entsprechenden Recorder mehr zu besitzen oder Sie Ihre in die Jahre gekommenen Kassetten vor dem Verfall schützen wollen, sind Sie bei uns genau richtig. Die Film-Retter helfen Ihnen!

Wir digitalisieren Ihre Video 8-Formate wahlweise auf CD, DVD oder Blu-Ray – selbstverständlich in der bestmöglichen Qualität in HD, Full-HD oder 4K. So können Sie sich Ihre kostbaren Erinnerungen wieder jederzeit und überall anschauen.

Hi8 und Video 8 digitalisieren
Hi 8-Kassette

Digitalisierung Ihrer Video 8-Formate bei den Film-Rettern – Ihre Vorteile:

  • Rettung Ihrer Filmschätze vor dem Verfall
  • Digitalisierung wahlweise im MPEG, MPEG-2, MPEG-4 oder AVI-Format
  • Beliebig häufige Kopien ohne Qualitätsverlust möglich
  • Bildoptimierung und Videoschnitt (auf Wunsch)
  • Optimale Qualität zu besten Preisen


Wir – die Film-Retter – sind die Experten wenn es um die Digitalisierung Ihrer Video 8, Hi 8 und Digital 8-Formate geht. Sprechen Sie uns einfach an oder schicken uns eine Mail. Wir beraten Sie gerne, kostenlos und unverbindlich.

zufriedene Kunden

3.047

zufriedene Kunden

Tassen Kaffee

26.387

Tassen Kaffee

überspielte Minuten

122.465

überspielte Minuten

Meter Film

524.859

Meter Film

Die Formate

Hi8 Format
Video8 Format

Hi8

Die Hi8-Kassetten wurden 1989 als Weiterentwicklung von Video8 eingeführt und zählen, wie auch alle anderen Magnetbandsysteme, zu den analogen Videoformaten.

Das Format wurde universell produziert. Das bedeutet, dass nicht nur ein spezieller Hersteller die Kassetten auf den Markt brachte. Sie wurden von unterschiedlichen Firmen produziert und konnten mit den Rekordern von anderen Herstellern sowohl bespielt als auch abgespielt werden. Allgemein sprach man daher von der Hi8-Technik. Dies macht natürlich auch eine Digitalisierung einfacher, da man mit universellen Camcordern und Videorekordern arbeiten kann.

Durch die getrennte Übertragung von Farbe und Ton konnte eine deutliche Qualitätssteigerung erzielt werden, was die Hi8-Kassette auch im professionellen Bereich sehr beliebt machte.

Auch eine digitale Aufzeichnung war seit Ende der 90er Jahre möglich.

Video8

Die Video8-Kassette wurde von den Marken Polaroid und Sony als eine Erweiterung der bekannten Formate VHS und Betamax Mitte der 1980er Jahre auf den Markt gebracht.

Die Größe von Video8-Kassetten entspricht ungefähr der Größe einer herkömmlichen Musikkassette. So war es dem Hersteller möglich kompakte Camcorder für den Endverbraucher anzubieten.


Die Digitalisierung

Was braucht man für die Digitalisierung?

  • einen PC
  • einen Videorekorder / Camcorder
  • einen FireWire Anschluss für die Verbindung zwischen Rekorder und PC
  • eine Umkodierungssoftware
  • eine Nachbearbeitungssoftware
  • ein Formatierungsprogramm
  • einen DVD, Festplatte oder einen USB-Stick zur Sicherung Ihrer Daten

Das Digitalisieren von Video8 und Hi8 erfolgt in bester Qualität, wahlweise in HD, Full-HD oder 4K. Auch bei der Formatierung haben Sie die Wahl. Egal ob MPEG, MPEG2, MPEG4 oder AVI-Format,  wir richten uns danach, was Sie später mit dem digitalisierten Film vorhaben.

Dank einer Digitalisierung können Sie Ihre Erinnerungen jederzeit am PC oder Fernseher abspielen, ohne dass Sie anderes lästiges Zubehör brauchen. Natürlich wird Ihnen dadurch auch die Vervielfältigung für Freunde und Familie ermöglicht, ohne dass die Filmschätze einen Qualitätsverlust davontragen.

Die Film-Retter digitalisieren Ihre Filmschätze in Profi-Qualität, dabei spielt die Kassettenlänge keine Rolle. Wir arbeiten mit professionellen Geräten, damit wir für Sie das bestmögliche aus Ihren alten Filmen rausholen.

Wie alle Kassetten die mit Hilfe von Magnetbändern funktionieren beginnen auch Ihre Video8-Kassetten mit der Zeit zu verfallen. Sie sind ständig von Entmagnetisierung und Qualitätsverlust durch wiederholtes abspielen ausgesetzt. Vertrauen Sie uns Ihre Erinnerungen an, wir retten Ihre Video8- und Hi8-Kassetten vor dem Zahn der Zeit.


Fakten zu den Bandformaten:

Video 8

Wissenswertes über Video8

Das Video8-Format wurde speziell dafür entwickelt kleiner und kompakter als vorherige Videokassettenformate zu sein. Der 1985 dazu auf den Markt gebrachte Camcorder wurde von der Firma Sony als kleinster Camcorder der Welt deklariert. Zum Abspielen der Kassetten war jedoch ein zusätzlicher Rekorder nötig.

Als Besonderheit des Video8-Formats, im Gegensatz zu Hi8, waren keine Synchron- oder Tonknöpfe am Camcorder nötig. Dadurch, dass eine Tonspur weniger vorhanden war, wurde auch die Konstruktion des kleinsten Camcorders der Welt erst ermöglicht. Einige andere Rekorder hatten die Möglichkeit den Ton einer Aufnahme separat auf einen Tonträger digital aufzuzeichnen.

Auch durch die bessere Hi-Fi-Tonqualität konnte sich das Video8-Format gegenüber Hi8 durchsetzen.
Gegenüber dem VHS-Format und konnte sich Video8 jedoch nicht durchsetzen und so in der Kinofilmproduktion nicht Fuß fassen. So fand die Video8-Kassette ihre größte Popularität durch den tragbaren Camcorder.

Innovationen der Hi8 Kassette

Bei dem Hi8-Format wurde eine Vergrößerung der Bandbreite vorgenommen, wodurch eine bessere Bildqualität gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund musste dann jedoch die Kassettenlänge einbüßen. Auf Grund der größeren Bandbreite, welche dazu führt, dass verschiedene Helligkeiten in der Aufnahme besser wiedergegeben werden können, war das Hi8-Kassettenformat den Vorgängern VHS und Video8 überlegen und somit auch im Profibereich beliebt.

Hi8 und Video8 Kassetten sind sich in Bauform und Größe absolut identisch. Auch in der Aufnahmekapazität gleichen sich die Formate.

Der einzige optische Unterschied liegt in einem Loch, dass nötig ist um für den Camcorder Hi8 und Vdeo8 Kassetten zu unterscheiden, damit dieser den jeweils passenden Modus nutzen kann. Hi8-Geräte können problemlos Video8-Kassetten abspielen. Andersherum ist dies jedoch nicht möglich, da das Hi8-Format erst nach Video8 auf den Markt gebracht wurde.

Hi8
Hi8 Format im Vergleich

Häufig gestellte Fragen zu Video8 & Hi8

Wir, die Film-Retter, digitalisieren, scannen und überspielen alle Arten von analogen Medien. Die Rettung Ihres Materials erfolgt hierbei auf ein neues Speichermedium, wie eine Festplatte, einen USB-Stick, eine DVD oder Blu-Ray.

Hier finden Sie eventuell die Antworten zu Ihren offene Fragen wenn es um das Thema Digitalisierung von Videokassetten geht:

Es ist möglich Videokassetten mit Hilfe des dafür vorgesehenen Rekorders in Verbindung mit einem PC zu digitalisieren. Auch Schmalfilme lassen Sie beispielsweise mit dem Telescreen von Hama digitalisieren. Schwieriger wird es dann, wenn es um Dias oder Schallplatten geht. Vor allem bei Dias liefert ein selbst durchgeführter Scan oft nur sehr schlechte Ergebnisse. Mit Geräten wie dem digiscan von DNT kann die Digitalisierung aber durchaus selbst durchgeführt werden.

Die Film-Retter digitalisieren Ihre Filme auf das von Ihnen gewünschte Speichermedium. Hier können Sie zwischen DVD, Blu-ray, USB-Stick oder Festplatte wählen.

Das Video8 Format ist das Vorgängerformat der Hi8-Kassette. Diese ist wiederum der Vorgänger von Digital8. In der selben Reihenfolge ergibt sich auch die Bildqualität bei der Aufnahme mit den unterschiedlichen Formaten. Im Hinblick auf die die Nutzung von Camcordern sind die Kassetten-Formate nicht vollständig kompatibel. Wird eine Hi8, Video8 oder Digital8 Kassette nun digitalisiert, ist die Bildqualität des digitalisierten Materials abhängig von der zu Grunde liegenden Aufnahme in etwa gleich.

ie möchten Ihre Filmschätze nicht nur digitalisieren lassen, sondern haben auch den Wunsch das Material im Nachhinein selbst bearbeiten zu können? Egal ob Ton, Bildqualität oder Schnitt, klären Sie uns vor der Digitalisierung und Überspielung über diese Absicht auf. Wir helfen Ihnen dann selbstverständlich mit dem passenden Speichermedium und dem besten Speicherformat für Ihr Vorhaben. Wir speichern Ihre Filme dann im AVI-Format auf einer Festplatte. So haben Sie über Ihren PC schnell und einfach Zugriff auf die Dateien. Darüber hinaus enthält das AVI-Format die meisten Bildinformationen, dies bietet Ihnen einen großen Vorteil für die Nachbearbeitung.

Selbstverständlich geben wir auch Hilfestellung bei der Wahl des passenden Bearbeitungsprogramms. Hier bieten Schnitt-, Ton- und Bildoptimierungsprogramme wie Pinnacle und Magix vielseitige und zuverlässige Möglichkeiten. Nach der Bearbeitung können Sie Ihre Hi8 Filme auch wieder formatieren und auch auf DVD brennen können.

Die Film-Retter digitalisieren darüber hinaus natürlich auch andere analoge Medien wie Dia oder Ihr Fotobuch. Natürlich bieten wir hier nach der Digitalisierung eine Tonoptimierung an. Diese analogen Medien lassen sich wahlweise auch auf DVD, USB-Stick oder Festplatte speichern. Wir, die Film-Retter, sind Ihre Digitalisierer!